4 Gemischtrassige Familien teilen, wie sie die Feiertage zum Funktionieren bringen

Wenn die Saison beginnt, wissen diese vier multikulturellen Familien, dass es nicht nur einen Weg zum Feiern gibt - vor allem, wenn es so viele Traditionen zu feiern gibt!

Von Jane Bianchi

1 von 4

Passieren Sie die Maracas

Facebook Pinterest

Mit freundlicher Genehmigung der Familie Sanchez-Young

Passieren Sie die Maracas

Susana I. Sanchez-Young • Guatemaltekisch und Nicaraguanisch
Christopher Young • Chinesisch und Japanisch
Kinder: Joaquin, 6, und Valentina, 4
Stadt: Walnut Creek, Kalifornien

Jeder kommt an Heiligabend vorbei und wir essen Tamales und trinken Ponche, ein warmer Schlag aus Früchten, Kokosnuss, Zimt und anderen Gewürzen. Wenn ich in der gleichen Stadt lebte wie meine Mutter, würde sie es schaffen. Nach dem Umzug musste ich das Rezept googeln, damit meine „Latina-Karte“ nicht widerrufen wurde! Meine Schwiegermutter bringt einen asiatischen Salat mit, der mit einem Salatdressing-Rezept auf Sojasaucenbasis zubereitet wurde, das von ihrer Mutter weitergegeben wurde. Sie mag es, neben meiner abuelita zu sitzen, die kein Englisch spricht, und ihr Spanisch zu üben.
Nach dem Abendessen legen wir Musik auf und tanzen zu Klassikern wie „Mi Burrito Sabanero“. Meine Schwiegereltern und zwei Schwager beobachten und wiegen sich von einer Seite zur anderen. Während sie sehr ruhig sind, genießen sie es, etwas über andere Kulturen zu lernen. Wir spielen Stühle und verteilen Instrumente, die ich seit Jahren sammle - ein Akkordeon, Claves, Tamburine. Mein Schwiegervater macht mit und schüttelt die Maracas. Es ist ein guter Weg, um die Tamales abzubrennen.
Am Weihnachtstag gehen wir zu meinen Schwiegereltern und machen Sushi. Ich bin nicht sehr gut darin, aber meine Schwiegermutter unterrichtet mich. In diesem Jahr werden sich die Kinder engagieren. Meine Kinder haben seit ihrer Geburt verschiedene Kulturen kennengelernt. Wenn wir mit unseren Familien zusammenkommen und es eine Mischung aus Lebensmitteln und Traditionen gibt, ist das für sie das Normalste. Sie freuen sich einfach, zusammen zu sein.

  • 16 Klassische Urlaubstraditionen, die Ihre ganze Familie lieben wird

2 von 4

Latkes und Paprika

Facebook Pinterest

Jenny Marvin Photoart

Latkes und Paprika

Dolores “Lola” Dweck • Mexikaner
Michael Dweck • Syrisch-jüdisch
Kind: Amado, 4
Stadt: Hochland-Ranch, Colorado

Ich bin vor meiner Heirat zum Judentum konvertiert, aber wir feiern immer noch Weihnachten und Chanukka. Einige Wochen vor Weihnachten reisen wir nach Kalifornien zum Haus meiner Mutter, um mit den Frauen in meiner Großfamilie, ungefähr 25 Personen, Chili Tamales mit rotem Schweinefleisch zuzubereiten. Wir machen eine spezielle koschere Partie mit Hühnchen für meinen Mann, da er kein Schweinefleisch essen kann. Dann stellen wir sie in die Gefriertruhe, um sie später zu genießen, wenn die ganze Familie zu Weihnachten zurückkommt.
Ein Jahr lang brachte mein Sohn seinen Cousins ​​die Hora bei, einen traditionellen jüdischen Tanz. Er fand eine Version auf YouTube und spielte sie über die Surround-Sound-Lautsprecher im Haus ab. Dann zog er alle in einen Kreis in der Küche des Hauses meiner Tante, fasste sich an den Händen und brachte ihnen bei, wie man sich im Kreis in die eine und dann in die andere Richtung bewegt. Sie würden ihre Hände heben und versuchen, flüssig vorwärts und rückwärts zu gehen, aber alle stießen aneinander!
Während der acht Tage von Chanukka mache ich Kartoffel-Latkes mit Serrano- oder Jalapeño-Pfeffer und Apfelsalsa, um ihnen ein mexikanisches Flair zu verleihen. Wir zünden die Menora zusammen an und drehen den Dreidel. Je nachdem, wie es landet, nimmt man entweder „Geld“ (Schokoladengoldmünzen mit der Bezeichnung „gelt“) aus dem Topf oder legt es hinein - im Grunde geht es um Glücksspiele. Ich finde es toll, dass mein Sohn gerne Chanukka oder Weihnachten macht und in einer Synagoge oder einer Kirche ist. Obwohl ich weiß, dass er es immer noch herausfindet, hat er Papst Franziskus einmal im Fernsehen gesehen und mich gefragt, ob er eine trug Kippah (Schädeldecke) wie er es am Schabbat trägt - er hat bereits gelernt, sich auf verschiedene Arten mit seiner Familie zu identifizieren und mit ihr in Verbindung zu treten.

  • 19 Festliche & lustige Chanukka-Bastelarbeiten und Rezepte

Gewinne Baby-Ausrüstung!

3 von 4

Süße Erinnerungen

Facebook Pinterest

Mutterleib zur Weltfotografie

Süße Erinnerungen

Tara Payor • Puertoricanisch und spanisch
Austin Payor • Polnisch und jugoslawisch
Kinder: Harlow, 5, und Hendrix, 2
Stadt: Tampa, Florida

Ich habe bis zu meinem siebten Lebensjahr in Puerto Rico gelebt, und wir hatten einen riesigen Nochebuena Party. Mein Mann ist Notarzt und arbeitet manchmal an Heiligabend, also halten wir es zurückhaltend. Ich mache ein paar puertoricanische Gerichte-lechón und arroz con gandules zum Abendessen und einen Kokosnusspudding, bekannt als tembleque Zum Nachtisch - und nehmen Sie die Kinder mit, um die Lichter der Nachbarschaft zu sehen.
Am Weihnachtstag macht mein Mann die gleichen mit Marmelade gefüllten polnischen Kekse (kocie oczka) mit unseren Kindern, die er mit seiner polnischen Großmutter Henrietta machte, die für ihn eine Mutterfigur war. Sie gab ihm das handgeschriebene Rezept, bevor sie starb, deshalb ist es wichtig, dass er diese besondere Tradition beibehält. Wir haben polnische Weihnachtsdekorationen, die sie überliefert hat, und mein Mann bringt sie um das Haus, um sich an sie zu erinnern.
Unsere Tochter dreht gerne die Globen, die wir zu Hause haben, und freut sich, wenn wir Tampa, Puerto Rico und Polen ausfindig machen.

4 von 4

Ich freue mich auf

Facebook Pinterest

Mit freundlicher Genehmigung der Familie Constantinou

Ich freue mich auf

Farid Ali • Kolumbianer und Palästinenser
George Constantinou • Griechisch-zypriotisch und costaricanisch
Kinder: Gustavo und Milena, 6
Stadt: Südorange, New-Jersey

Wir laden unsere Latino - Freunde an Heiligabend zu Reis und Bohnen, Empanadas, Tamales und Natilla (Zimtpudding) und wir spielen lateinamerikanische Weihnachtslieder. In dieser Nacht stellen wir die Weihnachtskrippe oder pesebre, unter dem Baum und versteck Jesuskind irgendwo im Haus, damit die Kinder es finden können. Der Gewinner bekommt ein kleines Geschenk. Dann skypen wir mit Verwandten in Kolumbien und Zypern.
Während des griechischen Neujahrs gehen wir am 31. Dezember zu einer Party in einen Kirchenraum. Es gibt immer jede Menge griechisches Essen wie Souvlaki, Baklava, Lammfleischbällchen, Zitronenkartoffeln, Spinatkuchen und Zuckerkekse. Viele Leute ziehen sich traditionelle griechische Outfits an (bunte Westen, weiße Röcke, weiße Strumpfhosen), versammeln sich im Kreis und tanzen Arm in Arm eine Schablone - das ist die Kalamatianos. Die Zwillinge sind jung, also schauen sie zu und klatschen.
An diesem Abend folgen wir einer anderen lateinischen Tradition, die „das Bild verbrennen“ heißt. Wir stellen eine Vogelscheuchenpuppe aus zufälligen Gegenständen her - Stöcken, Styropor, Blättern, Legos, Knöpfen, Stroh usw. Sobald die Puppe hergestellt ist, stehen wir am Kamin und über die traurigen Teile des letzten Jahres sprechen - Freunde, die verletzt wurden, Menschen, die wir verloren haben, die an einen neuen Ort gezogen sind und sich verabschiedet haben - und dann werfen wir die Vogelscheuche ins Feuer. Es ist ein Weg, die Vergangenheit loszulassen, in die Zukunft zu schauen und Raum für neue Erfahrungen und neue Beziehungen zu schaffen. Wir hoffen, dass unsere Kinder, wenn sie älter werden, diese Feier fortsetzen und in unsere Heimatländer reisen, da sie wissen, dass sie dort Liebe finden.

Schau das Video: MR. & MRS. CLEAR : WIR BEANTWORTEN DUMME FRAGEN ZU UNSERER BEZIEHUNG (Dezember 2019).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar